AGB

Anmeldung
Die Anmeldung muss schriftlich bzw. online erfolgen und werden nach dem Datum ihres Eingangs berücksichtigt. Bei ungenügender Teilnehmerzahl behalten wir uns vor, auf die Abhaltung des Kurses zu verzichten bzw. Ihnen die Möglichkeit eines späteren Kurses anzubieten. Bei Überbelegung eines Kurses werden Sie auf die Warteliste gesetzt.
Sollten Fortbildungskurse durch Krankheit von Referentlnnen, durch Unterbelegung oder durch andere nicht vom Veranstalter zu vertretende Gründe kurzfristig abgesagt werden, entsteht dem Kursplatzbewerber nur ein Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Kursgebühren. Weitergehende Ansprüche sind dann ausgeschlossen. 

Wir bitten um Zusendung einer Bestätigung der abgeschlossenen Berufsausbildung und wenn notwendig einer Grundkursbestätigung per E-Mail zu senden oder zum Kurs mitzubringen, falls diese noch nicht in der fba aufliegt.


Zahlung
Die Kursgebühr ist bis spätestens 60 Tage vor Kursbeginn auf das in der Kursplatzbestätigung angegebene Konto einzuzahlen. Ist dies nicht der Fall, so kann der Kursplatz durch die fba weitergegeben werden. Allfällige Spesen, die uns belastet werden, sind vom Kursteilnehmer zu übernehmen.


Abmeldung
Eine Abmeldung muss schriftlich erfolgen. Das Nichteinzahlen von fälligen Zahlungen ist nicht gleichzusetzen mit einer Stornierung des Kurses. Für Annullationen werden folgende Gebühren berechnet:

vom Datum der Anmeldung bis 2 Monate vor Kursbeginn:                € 35 Bearbeitungsgebühr
2 Monate bis 1 Monat vor Kursbeginn:30% der Kurskosten
1 Monat bis 2 Wochen vor Kursbeginn:50% der Kurskosten
ab 2 Wochen vor Kursbeginn oder während des Kurses  100% der Kurskosten


Wir empfehlen den Abschluss einer Uniqa-Kurskostenstornoversicherung.Die diesbezüglichen Informationen erhalten Sie mit der Kurszusageoder auf www.fortbildungsakademie.at.


Allgemeines
Die Kursteilnehmer handeln bei Anwendungsdemonstrationen und Übungen an Patienten oder anderen Kursteilnehmern auf eigene Gefahr und eigenes Risiko. Schadenersatzansprüche, gleich aus welchem Rechtsgrund, gegen Instruktoren und/oder die Fortbildungsakademie sind ausgeschlossen. Für die Beurteilung von Differenzen gilt in jedem Fall österreichisches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Linz. Sollte der Veranstalter Kursteilnehmern bei der Beschaffung von Übernachtungsmöglichkeiten behilflich sein, haftet er nicht für die Erbringung der Leistungen der jeweiligen Pensionen oder Hotels. Eine Haftung für die jeweils preisgünstigste Unterbringung ist ebenfalls ausgeschlossen.


Es sind mindestens 75% Anwesenheit erforderlich, um eine Teilnahmebestätigung für den Kurs zu bekommen.