Zurück
Vor
GANZKÖRPERPROGRAMM: THERAPEUTISCHES KLETTERN
 
 

GANZKÖRPERPROGRAMM: THERAPEUTISCHES KLETTERN

Kursdatum

Referent Nocker Veronika

Kurs-Nr.: 170220

Maximalteilnehmerzahl: 16

KURSZEITEN: siehe unterhalb des Kursinhaltes

 

freie Plätze vorhanden

€ 285,00
 
 
 
 
 

"GANZKÖRPERPROGRAMM: THERAPEUTISCHES KLETTERN"

  • Jahr 2017
  • Monat November
  • Fachbereich Sport
  • Berufsgruppe Physiotherapie, Ergotherapie

GANZKÖRPERPROGRAMM: THERAPEUTISCHES KLETTERN - spezifisch einsetzbar bei Schulter-,Knie- und Rückenschmerz

 

In diesem Kurs werden Therapiesituationen an der Kletterwand analysiert. Die Teilnehmer lernen Bewegungen gezielt anzupassen und zu dosieren. Dabei spielen die Gleichgewichtssituation, die muskuläre Aktivität und die weiterlaufende Bewegung eine entscheidende Rolle.

 

Wichtig dabei ist eine vorangegangene Befundung, damit am »Gerät« Kletterwand zielorientiert therapiert werden kann.

 

Die gezeigten Übungen setzen am Problem an, die Wand wird selbstständig entsprechend der individuellen Beschwerden genutzt. Dies stellt oft die Grundlage für späteres sportliches Klettern dar.

 

Die künstliche Kletterwand ist für viele Fachbereiche in der Therapie einsetzbar. Die hohe Motivation der Patienten und das besondere Bewegungserlebnis tragen entscheidend zum Behandlungserfolg bei. Der Spaß ist eine wichtige Voraussetzung für motorisches Lernen. Die hohe Ansteuerung der muskulären Aktivität wird reaktiv über die individuellen Übungen erreicht. Gelenkmobilisierende und -stabilisierende sowie bewegungsfördernde Aktivitäten werden so an der Kletterwand erarbeitet.

 

Die Inhalte werden problemorientiert anhand von Fallbeispielen vermittelt. Z.B.: verminderte Stabilisierungsfähigkeit der LWS, funktionelle und habituelle Instabilität des Schultergelenkes und Haltungsabweichungen (Skoliose) werden besprochen. Weiter wird auf Beinachsentraining genauso wie auf eigene Fallbeispiele aus der Praxis eingegangen.

 

KURSINHALT:

  • Analyse der Muskelaktivität mit Besonderheiten an der Kletterwand

  • Nutzen der weiterlaufenden Bewegung und deren Widerlagerung

  • Instruieren von Bewegungsabläufen für die spezifische Aktivierung gewählter Muskelgruppen

  • Analyse und Nutzen der Gleichgewichtsreaktionen zur Mobilisierung und Stabilisierung

  • Entwickeln und Anwenden von therapeutischen Übungen an der Kletterwand

  • Problemorientiertes Anwenden auf Patientenbeispiele aus dem Therapiealltag

  • Anpassung und Dosierung der Bewegungsabläufe

 

 

VORAUSSICHTLICHE KURSZEITEN:

1 Tag: 10:00 - 18:00 Uhr

2 Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

 

 

 

Weiterführende Links zu "GANZKÖRPERPROGRAMM: THERAPEUTISCHES KLETTERN"

Weitere Kurse von Nocker Veronika
 

Referenten-Beschreibung "Nocker Veronika"

Veronika Nocker, PT, Instruktorin für Therapeutisch Klettern nach FBL Functional Kinetics, Dozentin an der FH Salzburg bis 2015, freiberufliche PT, A

 
 
 
LEHRGANG TRAINER FÜR...

€ 405,00 *

IAOM: PRÜFUNG

€ 100,00 *