Zurück
Vor
NEUROPATHISCHER SCHMERZ - Neurowissenschaften zum Anfassen
 
 

NEUROPATHISCHER SCHMERZ - Neurowissenschaften zum Anfassen

Kursdatum

Referent Wicki Irene

Kurs-Nr.: 180335

Maximalteilnehmerzahl: 18

KURSZEITEN: siehe unterhalb des Kursinhaltes

 

freie Plätze vorhanden

€ 385,00
 
 
 
 
 

"NEUROPATHISCHER SCHMERZ - Neurowissenschaften zum Anfassen"

  • Jahr 2018
  • Monat November
  • Fachbereich Muskuloskelettal, Fächerübergreifend
  • Berufsgruppe Physiotherapie, Ärzte
Kompressionsneuropathien, wie Radikulopathien und Karpaltunnelsyndrom sind die häufigste Ursache für neuropathische Schmerzen und in der Praxis oft anzutreffen. Die Diagnose und Behandlung von Patienten mit Kompressionsneuropathien bleibt jedoch eine klinische Herausforderung:
  • Wie erkenne ich eine neurologische Läsion? 
  • Wann muss ich einen Patienten zum Arzt oder sogar zur Akutversorgung verweisen?
  • Wann besteht eine Operationsindikation?
  • Welche Therapien und Medikamente können helfen?
Gründe für die klinische Unsicherheit sind häufig die Unklarheit von neuropathischen Symptomen und Zeichen, wie z.B. Taubheit, Schmerz, Allodynie, Paresen, Paraesthesien und den darunterliegenden Pathomechanismen. 
 
Dieser Kurs gibt einen detaillierten und klinisch anwendbaren Einblick in die neuesten wissenschaftlichen Erkenntnisse zum Thema.
 
KURSINHALT: 
Mechanismen, wie Neuroentzündung und Beteiligung des Immunsystems, Myelin- und Axondegeneration sowie Faktoren, wie zentrale Sensibilisierung und kortikale Veränderungen werden erläutert und in direkten Bezug zu den klinischen Symptomen und Zeichen gesetzt. Klinische Tests helfen, die verschiedenen Pathomechanismen zu differenzieren. Dabei lernen die Teilnehmer das Konzept von »negativen und positiven Zeichen« und dessen Einfluss auf die Diagnostik und Prognose. In praktischen Sequenzen werden sowohl neurologische Screening-Tests sowie Prinzipien von neurodynamischen Tests geübt. Es wird jedoch darauf hingewiesen, dass diese Tests für die Diagnose allenfalls ungenügend sein können. Als klinische Ergänzung lernen die Teilnehmer deshalb die Prinzipien und Durchführung von quantitativ sensorischen Tests. Ein wichtiger Teil ist das Management von Patienten mit Kompressionsneuropathien. Die neueste Literatur hierzu wird zusammengefasst und es wird erklärt, wie therapeutische Interventionen die Beschwerden der Patienten positiv beeinflussen können.
 
Ziel ist, die dominanten Mechanismen differenzieren und dadurch eine zuverlässige Prognose formulieren sowie eine effektive Therapie anwenden zu können!

VORAUSSICHTLICHE KURSZEITEN:
1 Tag: 09:00 - 17:00 Uhr
2 Tag: 09:00 - 17:00 Uhr

 

Weiterführende Links zu "NEUROPATHISCHER SCHMERZ - Neurowissenschaften zum Anfassen"

Weitere Kurse von Wicki Irene
 

Referenten-Beschreibung "Wicki Irene"

Irene Wicki, PT, (OMT) und klinische Supervisorin in einer Privatklinik in Luzern, Instruktorin des Neuro-orthopädischen Instituts (NOI), CH 

 
 
BOBATH GRUNDKURS

€ 2.150,00 *

MYOFASZIALE...

€ 670,00 *

MYOFASZIALE...

€ 670,00 *

MENTALTRAINING IN DER THERAPIE

€ 300,00 *

MYOFASZIALE NARBENBEHANDLUNG

€ 175,00 *

IAOM: BANDSCHEIBEN

€ 150,00 *

ARTHROSE

€ 290,00 *

GUIDELINES LOW BACK PAIN

€ 290,00 *