Zurück
Vor
LEHRGANG PÄDIATRIE BASIC I-III
 
 

LEHRGANG PÄDIATRIE BASIC I-III

Kursdaten

Referent Ahorn Julia/Neugebauer Christine, Mag.

Kurs-Nr.: 180223

Maximalteilnehmerzahl: 18

KURSZEITEN: siehe unterhalb des Kursinhaltes

 

freie Plätze vorhanden

€ 780,00
 
 
 
 
 

"LEHRGANG PÄDIATRIE BASIC I-III"

  • Jahr 2018
  • Monat Mai, September, November
  • Fachbereich Pädiatrie
  • Berufsgruppe Physiotherapie

ACHTUNG: Es sind nur mehr wenige Plätze frei!


LEHRGANG PÄDIATRIE BASIC I-III

Teil I: Die normale sensomotorische Bewegungsentwicklung mit ihren Varianten Kleine Helden: »Physiotherapie auf der Neonatologie«
Teil II: Handling (1Tag) Interaktion Mutter-Kind mit der angeborenen Körperbehinderung
Teil III: Physiotherapeutischer Befund in der Pädiatrie, Das Kind mit der Haltungsschwäche

TERMINE: 
Teil I: Mo. 14. – Di. 15. 05. 2018 Julia Ahorn 
Teil II: Di. 25. – Mi. 26. 09. 2018 Christine Neugebauer 
Teil III: Mo. 12. – Di. 13. 11. 2018 Christine Neugebauer


DIE NORMALE SENSOMOTORISCHE BEWEGUNGSENTWICKLUNG MIT IHREN VARIANTEN
Schwerpunkt erstes Lebensjahr: von spontanen, unwillkürlichen Bewegungen des Neugeborenen bis zum freien Gehen, Grenzsteine nach Michaelis, Was bedeutet »normal« in der Literatur, was in der Praxis – Bewegungsanalyse anhand von Videos oder Live Demonstration; Typische Elternfragen zur sensomotorischen Entwicklung, Babygeräte: Tragetuch, Bauchtrage, Babyhopser & Co aus therapeutischer Sicht.


KLEINE HELDEN: »PHYSIOTHERAPIE AUF DER NEONATOLOGIE«
Streifzug durch die Neonatologie von heute, Einblick in die Welt der Frühgeborenen: typische Probleme, häufige Diagnosen, Tagesablauf, Angebote der Physiotherapie auf der neonatologischen Intensivstation.


HANDLING:
Die Anleitung der Eltern, in der Handhabung des Kindes mit Entwicklungsproblemen im Alltag, stellt einen wichtigen Teil im Rahmen der physiotherapeutischen und ergotherapeutischen Behandlung dar. Kursinhalt: Was verstehen wir unter Handling? Wie wird Handling durchgeführt? Handlingsanleitung bei unterschiedlichen Diagnosen.


FRÜHKINDLICHE INTERAKTION MUTTER – KIND : HÜRDEN IM ALLTAG BEI KINDERN MIT EINER ANGEBORENEN KÖRPERBEHINDERUNG 
In unserer Gesellschaft ist großteils die Mutter die Hauptbezugsperson des Babys. Unterschiedliche Autoren beschreiben mögliche Probleme in der Interaktion zwischen Mutter und Kind mit der Behinderung. Es soll in diesem Seminar aufgezeigt werden, welchen Ursprung diese Probleme haben und wie die Mütter und die Kinder innerhalb unseres Kompetenzbereiches unterstützt werden können.


PHYSIOTHERAPEUTISCHER BEFUND IN DER PÄDIATRIE
Voraussetzung für jede physiotherapeutische Behandlung ist eine genaue Ist Analyse. Dabei müssen alle Ebenen der ICF berücksichtigt werden. In diesem Seminar soll erörtert werden, welche Möglichkeiten uns für die physiotherapeutische Befundung zur Verfügung stehen. Anhand von Videoanalysen soll dies auch praktisch durchgeführt werden.


DAS KIND MIT DER HALTUNGSSCHWÄCHE
Schulärzte beklagen eine Zunahme von Haltungsschwächen bei Kindern. Die Diagnose Haltungsschwäche ist auch ein häufiger Zuweisungsgrund in der physiotherapeutischen Kinder-Praxis. Es soll aufgezeigt werden welche physiotherapeutischen Maßnahmen uns bei diesen Kindern zur Verfügung stehen und wie ein Heimprogramm für die Kinder aufgebaut werden kann.

 

VORAUSSICHTLICHE KURSZEITEN:
Teil I: 09:00 - 17:00 Uhr
Teil II:09:00 - 17:00 Uhr
Teil III: 09:00 - 17:00 Uhr


 

Weiterführende Links zu "LEHRGANG PÄDIATRIE BASIC I-III"

Weitere Kurse von Ahorn Julia/Neugebauer Christine, Mag.
 

Referenten-Beschreibung "Ahorn Julia/Neugebauer Christine, Mag."

Julia Ahorn, Physiotherapeutin am KUK Med Campus IV in Linz und in freier Praxis, A

 

Mag. Christine Neugebauer, MSc, PT, Bobath-Senior Tutor, Vojta- und manuelle Therapie, A